a81761eb-e978-4250-b900-e7af900235f7_color-black-cover.jpg?auto=compress,format&rect=0,0,2064,768&w=2064&h=768

Welchen Schwarzton Sie in Ihrem Entwurf anliefern 

Bei der Gestaltung und Bearbeitung Ihrer Dateien verwenden Sie regelmäßig die Farbe Schwarz. Und es ist sogar eine der am weitesten verbreiteten Farben in jedem Design. Aber Schwarz ist nicht einfach „nur” schwarz. Die Farbe Schwarz hat viele Varianten. 

Wie liefern Sie die beste Farbe Schwarz  für ihr Design?

Für den Digitaldruck verwenden die meisten Designs standardmäßig das CMYK-Verhältnis C0% M0% Y0% K100%, aber es gibt natürlich viele Situationen, in denen diese CMYK-Formel einen zu sparsamen Effekt erzeugt. Sie können einen Prozentsatz der anderen drei Farben hinzufügen, um ein tieferes Schwarz zu erhalten. Beachten Sie, dass die Hinzufügung der anderen drei Farben den Farbton des Schwarzen beeinflusst.

  • Standard schwarz - normal schwarz: C0/M0/Y0/K100
  • Tiefschwarz - altes Photoshop-Schwarz: C63/M52/Y51/K100
  • Cooles Schwarz - Schwarz mit einem bläulichen Farbton: C60/M0/Y0/Y0/K100
  • Warmes Schwarz - Schwarz mit einem rotstichigen Farbton: C0/M60/Y30/K100
  • Registrierung schwarz - schwarz für Registrierungszeichen: C100/M100/Y100/K100
  • Designer schwarz - ein dunkles, leicht kühles, schwarz: C70/M50/Y30/K100

Hinweis: Verwenden Sie das Verhältnis C100/M100/Y100/K100 im Layout Ihrer Datei? Geben Sie ihm nicht die Schmuckfarbe "Registrierung". Sie werden wahrscheinlich nicht den gewünschten Effekt erzielen.

Möchten Sie Sicherheit über das zu verwendende Schwarz haben? Lassen Sie einen Farbtest auf dem Material machen; dann können Sie es selbst ausprobieren.